Home
Urkunden gestalten
Urkundenkarton
Beschriften/ Bedrucken
Überreichen
Surftipps
Impressum/ Kontakt
 

Urkundentitel:

 

Eine Urkunden sollte je nach Anlass einen Titel haben: Urkunde, Ehrenurkunde, Diplom, Zertifikat, Würdigung, Jubiläum, Teilnahmeurkunde
Urkundenformat: Man kann vereinfacht sagen: Je bedeutsamer die Ehrung ist, umso größer die Urkunde (DIN A5 = 14,8 x 21 cm, A4 = 21 x 29,7 cm,  A3 = 30 x 42 cm). Zwischengrößen machen die Urkunden individueller.
Schriftgröße: Den Urkundentext sollte man noch in einem Abstand von 2 Metern zur Urkunde erkennen können. Das heißt: Die Hauptinformationen mind. in Computerschriftgröße 16.
Mehr als 8-10 Zeilen verträgt das Gesamtbild der Urkunde nicht.
Schriftart: Nicht zu verspielt! Maximal 2 verschiedene Schriftarten auf einer Urkunde, besser nur eine. Hier einige Vorschläge
Schriftausrichtung: In der Regel zentriert
Inhalt: Die 6 "W`s" sollten nicht fehlen: Wer? Was? Wo? Wann? Wobei? Wie?
Datum, Ort, Unterschrift des Veranstalters schließen die Urkunde nach unten hin ab.
Logo: Das Vereinslogo ist ein Muss! Aber die Qualität ist entscheidend: Wählen Sie für das Einscannen eine qualitativ hochwertige Vorlage und scannen Sie mit mind. 200 dpi.
Besonderheiten: Urkunden wirken edler, wenn Schriftzüge erhaben erscheinen. Um also Urkunden mit goldenen, geprägten Schriftzügen zu bekommen, muss man auf fertige Prägeurkunden zurückgreifen, z.B. bei www.urkunden.com. Dort gibt es solche edlen, aber z.T. teuren Urkunden im Format A4, A3, und 24x32 cm